· 

Charakterstärken in Corona-Zeiten

 

Impulse von Ryan Niemiec – Psychologie Today – 20.03.20 - für diese Website ins Deutsche übersetzt von Elke Müller


Eine gute Kraftquelle in belastenden Zeiten sind die eigenen Stärken.

 

In einem Projekt über einen Zeitraum von 3 Jahren haben 55 Wissenschaftler aus dem Bereich der Psychologie erforscht,
welche Charakter-Stärken über 2.500 Jahre hinweg in den unterschiedlichen Kulturen und Religionen besonders angesehen waren. 24 Charakterstärken wurden gefunden.

Ryan Nymiec ist Bildungsdirektor des VIA Institutes, von dem diese Forschungen ausgingen.

 

 

Die Welt braucht dich

Die Welt braucht deine Ideen, deine Strategien, deine besten Wege, mit Krisen umzugehen – Kreativität.

Die Welt braucht deine offene Kommunikation, dein interessiertes zuhören, so dass sich die Menschen,
die dich umgeben ausdrücken können und dadurch Erleichterung spüren – Offenheit und Interesse.

Die Welt braucht deine Art zu denken, rational und in Balance, die vielen unterschiedlichen Gedanken in deinem Kopf, die die inneren Stimmen von Panik und Angst ausbalancieren können – Urteilsvermögen.

 

Die Welt braucht, wie du lernst und über dich hinauswächst, so dass du deinem Tag oder der aktuellen Woche etwas Gutes abgewinnen kannst – Liebe zum lernen.

 Die Welt braucht deinen fundierten Rat, den Blick auf das Gesamtbild inmitten der beängstigenden Details - Perspektive

 Die Welt braucht deine Tapferkeit - den Mut, Jemandem zu helfen, dem du nie geholfen hast, den Mut, die Charakterstärken neu zu aktivieren, die du hast schleifen lassen, den Mut, die Welt trotz deiner Angst neu zu sehen – Tapferkeit.

 

Die Welt braucht deine Bereitschaft, auszuharren, um die riesige Hindernisse und Leiden zu überwinden, denen du noch nie zuvor begegnet bist -Beharrlichkeit.

Die Welt braucht deine Wahrhaftigkeit - jetzt ist nicht die Zeit für Übertreibungen, Fake News oder Vermutungen – Ehrlichkeit.

Die Welt braucht deinen Enthusiasmus - wir können uns verausgaben, während wir versuchen, eine neue Normalität zu schaffen oder einen Blick auf die umgebende Ungewissheit zu werfen - aber jedes Mal, wenn du deine Batterien auflädst und neue Energie aufbringst, hilfst du anderen - Elan.

Die Welt braucht deine Liebe - jeder Funken Wärme, Echtheit und Fürsorge ist gerade jetzt wichtig - jede kleinste Geste ist das Zehnfache wert - Liebe.

Die Welt braucht, dass du dein Mitgefühl und deine Großzügigkeit oder deine aktive Suche nach Hilfsmöglichkeiten nicht aus den Augen verlierst – Freundlichkeit.

Die Welt braucht dein Einfühlungsvermögen - jedes Land, jede Nachbarschaft, jedes Wesen ist deine Fürsorge wert - soziale Intelligenz.

 

Die Welt braucht dich, um zu erkennen, dass du ein Weltbürger bist, der nicht allein auf einer Insel lebt, sondern Teil einer (sehr) großen Gemeinschaft ist, die sich für Zusammenarbeit entscheiden kann – Teamarbeit.

Die Welt braucht dein faires handeln - statt zu horten, zu geben; statt zu beschuldigen, zu loben; statt das Opfer zu sein, für Jemanden ein Held zu sein - Fairness.

Die Welt braucht dein Führungsvermögen, deine neuen und frischen Ideen, die die unterschiedlichen Gruppen, zu denen du gehörst inspirieren – Führungsvermögen.

Die Welt braucht, dass du all die Ärgernisse, Kränkungen und Irritationen in Familie und Partnerschaft loslässt, mit denen du konfrontiert bist – Vergebungsbereitschaft.

Die Welt braucht, dass du manchmal die Aufmerksamkeit auf Andere richtest und nicht auf dich selbst – Bescheidenheit.

Die Welt braucht deine Vorsicht, wann immer du dein Zuhause verlässt – zumindest für eine Weile – Umsicht/Vorsicht.

Die Welt braucht deine Selbstkontrolle, damit du nicht von ansteckender Wut durchdrungen bist, stattdessen solltest du mit deiner Friedfertigkeit ansteckend sein – Selbstregulation.

 

Die Welt braucht dich, um sich von den guten Taten Anderer inspirieren zu lassen, weil auch du eher altruistisch bist - Wertschätzung von Schönheit/ Exzellenz.

Die Welt braucht deine Hoffnung und die Silberstreifen am Horizont, die du durchdacht anbietest, während so Viele um uns herum in Phasen von Dunkelheit und Verzweiflung fallen – Optimismus.

Die Welt braucht deine Wertschätzung, die Anderen zeigt, dass Du sie und ihre freundlichen Taten siehst, das ermuntert sie, mehr davon zu geben - Dankbarkeit

Die Welt braucht deinen Humor, deine Verspieltheit, deine Fähigkeit, Leichtigkeit zu schaffen, wenn wir uns schwer und erschöpft fühlen - Humor.

Die Welt braucht dein Erkennen, dass wir Alle gemeinsam in dieser Krise sind, miteinander verbunden, dass jede Handlung nicht in einem Silo passiert, sondern dass sie eine vorausgehende Handlung und eine Konsequenz hat – Spiritualität.

 

 

Kurz gesagt, Charakterstärken sind gerade jetzt in dieser Welt ein Gebot der Stunde. Sie sind kein Luxus, keine Kleinigkeit oder "etwas Schönes"; sie sind stark, belastbar und in Zeiten der Not entscheidend.

Und alle deine Stärken sind wichtig. Alle 24 von ihnen. Die Welt braucht "das Alles", das in uns allen steckt.

 

Die Welt braucht dich.

 

Jede und Jeden von uns.